Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Verden

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Freizeit am und auf dem Wasser

Besucherraum an der Schleuse Langwedel
Stauanlagen bieten ein attraktives Ziel für Ausflügler per Auto oder Fahrrad (Abb. links: Schulklasse an der Schleuse Langwedel). Zahlreiche Schleusen und Wehre befinden sich entlang des Weserradwanderweges im Bereich der Mittelweser zwischen Minden und Bremen. Über eine Strecke von 153 km läßt sich die Natur bestens "erfahren". Der gesamte Weserradwanderweg erstreckt sich übrigens über eine Länge von 450 km von Hann. Münden bis nach Bremerhaven. Weitere Auskünfte erhalten Sie beim Weserbund. Nicht ganz so lang, aber genauso empfehlenswert ist eine Fahrradtour entlang der Aller. (Aller-Radweg)

Schleusenkanal OW Dörverden
Im Gegensatz zu Straßen und Schienentrassen, die ausschließlich als reine Transportwege genutzt werden können, bereichern Wasserstraßen die Landschaft mit ihren vielfältigen Uferbepflanzungen (Abb. rechts: Schleusenkanal Dörverden). Als Feuchtbiotope dienen sie der Pflanzen- und Tierwelt als Lebensraum und bieten vielfältige Freizeit- und Erholungsmöglchkeiten. Im Bereich der Mittelweser wurden durch die Errichtung der Stauanlagen zahlreiche Naturschutz- und Naherholungsgebiete geschaffen.

Sportbootliegeplätze am Wehr Langwedel
Die Wasserstraßen bieten ideale Wassersportmöglichkeiten (Abb. links: Sportbootanleger am Wehr Intschede). Da kleine Boote nicht geschleust werden sollen, ist für sie eine Sportbootumtragestelle an jedem Wehr- bzw. Schleusenufer eingerichtet. Mit dem Schienenwagen können sie vom Oberwasser zum Unterwasser und umgekehrt transportiert werden. Das Wasser- und Schifffahrtsamt Verden sorgt für ein ausgewogenes Verhältnis zwischen ökologischen und wirtschaftlichen Anforderungen.

Informationen zur Sportschifffahrt finden Sie unter der Rubrik Schifffahrt.